Tennishallenordnung


  1. Die Halle darf nur in für Teppichböden geeigneten Tennisschuhen mit glatter, heller, absolut sauberer Sohle betreten werden. Auch Vorraum und Umkleideräume dürfen nicht mit Sandplatzschuhen betreten werden.
  2. Es dürfen nur Bälle verwendet werden, die noch nicht im Freien gespielt wurden.
  3. Eine Spielberechtigung besteht nur für den gebuchten und bezahlten Platz. Die Dauer der Hallensaison wird vom Vorstand festgelegt. Die Dauerbelegungen sind aus einem Belegungsplan ersichtlich, der im Vorraum aushängt. Plätze, die nicht dauervermietet sind, dürfen nur nach vorheriger Reservierung bzw. Eintragung im aushängenden Wochenplan und Entrichtung des Mietpreises bespielt werden.
  4. Die Weitergabe von Hallenstunden an Dritte ist nur zulässig, wenn sichergestellt ist, dass diese die Hallenordnung in jedem Punkt beachten. Für die Einhaltung der Regeln durch Dritte ist der Mieter verantwortlich.
  5. Für die Dauer der Spielzeit ist die Hallenuhr maßgebend.
  6. Das Spielen in der Tennishalle erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle jeglicher Art übernimmt der Verein keine Haftung. Für Garderobe und Wertgegenstände wird ebenfalls vom Verein keine Haftung übernommen.
  7. Mit den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten und Geräten ist schonend und pfleglichst umzugehen.
  8. Für angerichtete Schäden haftet der Mieter bzw. der Verursacher. Ebenso werden Verunreinigungen des Teppichhallenbodens geahndet und kostenpflichtig gereinigt.
  9. Die Halle und ihre Nebenräume werden regelmässig gereinigt. Alle Hallenbenutzer werden gebeten, auf Sauberkeit und Ordnung zu achten.
  10. Bei eventuell auftretenden Störungen ist unverzüglich das Vorstandsmitglied für Technik oder ein anderes Vorstandsmitglied zu benachrichtigen.
  11. Der Letzte, der die Tennishalle verlässt, hat das Licht in den Umkleideräumen und im Halleneingangsbereich zu löschen.    
  12. Nicht gestattet ist das Spielen von Bällen gegen die Wand. Nicht gestattet ist das Mitbringen von Tieren in die Halle (In Ausnahmefällen können Hunde an den vorhanden Haken an der Hallenseite angeleint werden) bzw. in die Umkleideräume. Nicht gestattet ist das Rauchen in der Halle sowie in den Umkleideräumen. Der Aufenthalt in der Halle ist nur den jeweiligen Spielern gestattet. Zuschauer und Kinder können sich im Vorraum aufhalten.
  13. Die Spieler haben auf den Spielbetrieb des Nachbarfeldes Rücksicht zu nehmen.

Im Interesse von Ordnung und Sauberkeit in der Halle und in den Nebenräumen erwarten wir, dass die Spielerinnen und Spieler zu einem reibungslosen Spielbetrieb beitragen und diese Ordnung beachten.

Der Vorstand

>> zum Seitenanfang